Krieg und Frieden: Die Päpste und der Islam Religiöse Literatur und Spiritualität
Krieg und Frieden: Die Päpste und der Islam
Autoren Ulrich Nersinger
Auflage 2016, 1.
Seiten 126
Format 13.0 x 21.0 cm
Einband Paperback
ISBN 978-3-8107-0245-6
14,80€
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Geschichte von Christentum und Islam ist eine Geschichte von Krieg und Frieden. Die Päpste befanden sich dabei stets mitten im Geschehen. Kriege, Eroberungen und Rückeroberungen zwangen sie zum Handeln. Doch wie ist der Griff des Nachfolgers Petri zum Schwert zu begründen? Ist sein Handeln überhaupt mit dem Glauben zu vereinbaren?
Im 19. Jahrhundert fanden Christen und Muslime schließlich zu einem immer fried- und respektvolleren Miteinander. Begegnungen islamischer Staatsoberhäupter mit den Päpsten, hochrangig besetzte Konferenzen katholischer und islamischer Theologen sowie gemeinsame Friedensinitiativen schufen ein neues Klima der Versöhnung. Erst in jüngerer Vergangenheit brachen längst vergessene Konflikte wieder auf. Werden diese das künftige Verhältnis der beiden Weltreligionen zueinander bestimmen? Und welche Rolle kann der Papst in diesen Konflikten einnehmen?

 

Ulrich Nersinger im Patrimonium-Verlag

 

Rezension auf kath.net

Rezension auf katholisch.de

Rezension auf kathnews

Rezension auf zenit.org

Interview mit CNA
 

Ulrich Nersinger

Ulrich Nersinger, geboren 1957 in Eschweiler bei Aachen, studierte Theologie und Philosophie in Bonn, St. Augustin, Wien und Rom mit ergänzenden Studien am Päpstlichen Institut für Christliche Archäologie und der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse. Er ist Mitglied der »Pontificia Accademia Cultorum Martyrum« und gilt als einer der bekanntesten deutschen Vatikanisten.