Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Mariens Botschaften

La Salette – Lourdes – Fatima – Medjugorje

9,90€ inkl. MwSt.

    Autor: Bauer, Richard
    ISBN: 978-3-8107-9275-4
    Seiten: 170
    Einband: Hardcover

Zum Inhalt

"Worin besteht die eigentliche Botschaft Mariens in Lourdes 1858?", fragt der Autor dieser Studie. Und es sollten sich alle Marienverehrer und Lourdespilger diese nämliche Kernfrage vorlegen. Wollte Maria an jenem 25. März 1858 nur das vier Jahre zuvor feierlich definierte Mariendogma bestätigen und für diese Anerkennung durch die Christenheit das Quellwunder und wundersame Heilungen gewissermaßen spendieren; oder war die damalige Namensnennung nur eine Art Randerscheinung für einen viel weiter und tiefer zielenden Plan und Zweck?

In diesem Beitrag versucht deswegen der Autor aus der Sicht des Kirchenhistorikers darzulegen, dass Maria schon im Jahr 1846 in La Salette in der sogenannten „Großen Botschaft zu Umkehr und Buße der Christen" auf die Jahreszahl 1858 – dem Jahr ihrer Erscheinungen in Massabielle – hinweist; dass sie in diesem Jahr 1858 durch die Seherin Bernadette zum Gebet und Mitwirken für die Bekehrung der Sündigenden auffordert; dass sie im Jahr 1917 im portugiesischen Fatima zum Feldzug gegen die Macht des Bösen aufruft und schließlich seit 1981 im bosnischen Medjugorje mit noch größerer Eindringlichkeit und Besorgnis die Welt zur fundamentalen Rückkehr zu Gott zu bewegen versucht.


Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben